DE | EN
Fraport T1 Rolltreppe Klima Fraport T1 außen
Fraport T1 Rolltreppe Klima Fraport T1 außen

Altstadtpalais

München

Kühlung muss ankommen. Alles sollte stimmen bei dieser hochkarätigen Immobilie: Bei der Erstellung des Altstadt-Palais in München wurden nicht nur Feng-Shui-Prinzipien berücksichtigt. Auch die Bekleidungsgewohnheiten der potenziellen Mieter flossen in die Überlegungen ein ­ und bestimmten damit die Auswahl der Klima-Technologie. Der Hintergrund ist einfach: Wer Anzug oder Kostüm trägt, hat zwei bis drei Bekleidungsschichten auf der Haut. Sein Körper ist "gedämmt" durch die Kleider.

Die Wahl fiel darum auf aktive Kühlkonvektoren, um eine tatsächliche Wirkung und damit einen echten thermischen Komfort zu gewährleisten. Diese Konvektoren wurden in die Decke integriert. Kaltwasser und Zuluft werden ­ versteckt unter einer abgehängten Decke ­ über den Flur zugeleitet. Weiterer Vorteil dieser Lösung: Bei einem Kühlelement pro Raumachse ist eine flexible Nutzung der Büroflächen möglich.

Diesem Prinzip gemäß wird auch die Rückluft abgeleitet. Sie fließt über eine Deckenfuge und einen schallgedämpften Überströmer in den Rückluftkanal. Eine praktische wie elegante Lösung, die den Designvorstellungen der Architekten optimal angepasst ist.

Presse: Journal. Architekten und Planer

Technische Dokumentation: Kühlkonvektoren

Architekt: Auer + Weber, München

Ingenieurbüro: zwp Ingenieur-AG, Köln