DE | EN
firmensitz firmensitz

Unternehmen

TTC ist ein modernes mittelständisches Unternehmen. Es ist spezialisiert auf Klimatechnik, Belichtung und homogenes Rostdesign.

TTC versteht sich als Partner, der Budgets respektiert und trotzdem für jede Fragestellung nach der bestmöglichen Antwort sucht. Dazu gehört ein flexibler Dialog bei individuellen Anforderungen. Das Ergebnis ist immer ein qualitativ hochwertiges Produkt.

Fortschritt bedeutet bei TTC, auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse permanent Produktinnovationen voranzutreiben.

Zugunsten des Menschen, der sich in einem Gebäude wohlfühlen soll. Zugunsten der Wirtschaftlichkeit, denn wirklich zeitgemäße Lösungen sind bezahlbar.

Im Idealfall beginnt die Zusammenarbeit bereits in der Planungsphase. TTC orientiert sich mit seinen Konzepten am Projekt und seinen spezifischen Herausforderungen. Formschön, zugleich technisch auf hohem Niveau - das kann eine Neuentwicklung sein, aber auch ein modifiziertes Standardprodukt. Das Design ist immer abgestimmt auf den Gesamtentwurf. Und das zu einem angemessenen Preis.

In der Welt zuhause sein. TTC definiert diesen Anspruch durch die Wahl seiner Partner: Das Unternehmen kooperiert eng mit international renommierten Architekten und Ingenieurbüros. Durch seine Dynamik, sein Geschäft in aufstrebenden Märkten.

TTC ist ein Familienunternehmen, in dem sich unterschiedliche Kräfte bündeln. Siegfried Timmler verantwortet Vertrieb und Konzepte, seine Schwester Ulrike die Finanzen sowie Marketing. Unabhängigkeit im Sinne des Firmengründers bedeutet für beide Wachstum in einem gesunden Tempo.

Erfolg durch Visionen

Seine eigenwillige Vita hat ihn zu dem Unternehmer gemacht, der er heute ist. Timmler entstammt einer bodenständigen Kaufmannsfamilie in Köln. Leistungsorientiert war er schon in seiner Jugend als Sportler. Aber auch rebellisch, wider den Kapitalismus und gegen Atomkraftwerke. Für andere mag die Kritik am Establish-ment nur eine Episode gewesen sein, bevor sie sich einer klassischen Karriere zuwandten. Doch für Siegfried Timmler hatte die Suche nach neuen Werten, nach individueller Orientierung gerade erst begonnen.

Durch seine Freundschaft mit dem Architekten Erich Schneider-Wessling stieß er als junger Mann auf Denkansätze, die mit seiner eigenen Weltanschauung korrespondierten. Ökologische Bauweise und Klimatechnik durch außen liegenden Sonnenschutz, die Nutzung von Tageslicht und Begrünung - das waren für ihn faszinierende Ideen. Es folgten Auslands-reisen. Nach Israel, wo er dem Wüstenklima angepasste Wohnanlagen kennenlernte. Danach Mittel- und Nordamerika: Wichtigste Station war hier Los Angeles, wo Timmler bei der Familie von Richard Neutra lebte. Dieser hatte mit seinem neuartigen Konzept, Innen- und Außenräume zu verbinden, internationalen Ruhm erlangt.

Wieder daheim in Deutschland studierte Siegfried Timmler in Köln Betriebswirtschaft und übernahm parallel den väterlichen Betrieb. Ursprünglich auf Rostsysteme spezialisiert weitete er das Portfolio aus. Und setzte auf neue Technologien: LED als energiesparende Lichtquelle. Klimatisierung über wassergeführte Systeme, ein sanfteres und für den Nutzer angenehmeres Verfahren als Kühlung durch kalte Luft. Inzwischen ist TTC ein branchenbekanntes Synonym für ressourcenschonende Lösungen. Lösungen, und auch das ist Timmlers Anspruch, die ästhetisch konsequent den Charakter eines Bauwerks unterstreichen.